Die Krippenstadt Bamberg besitzt eine unglaubliche Ausstellung von rund 200 Krippen in Museen und Kirchen, auf Plätzen und in öffentlichen Gebäuden. Eine Tradition, die bereits seit 400 Jahren gepflegt wird.

„Ihr Kinderlein kommet, oh kommet doch all. Zur Krippe her kommet in Bethlehems Stall“.

Mit ziemlicher Sicherheit hast du diese ersten Zeilen des berühmten Weihnachtsliedes gerade in Gedanken gesungen. Sofort wecken sie Gedanken an verschneite Landschaften, den Duft von Plätzchen in der Luft und bunten Lichterglanz. Und obwohl verschneite Weihnachten in den meisten Regionen inzwischen eher Wunschdenken sind – ein warmes, weihnachtliches Kribbeln kommt dennoch auf. Natürlich gehört zum traditionell weihnachtlichen Brauch auch dazu, eine Krippe aufzustellen. Die Szene aus dem Lukasevangelium, in der das Christuskind in einer Futterkrippe liegt, während seine Eltern und Gäste wie Ochs und Esel oder die drei Weisen aus dem Morgenland um es stehen und auf der Welt willkommen heißen, darf an keinem Weihnachtsabend fehlen. Aber nicht nur im heimeligen Wohnzimmer sind Krippen gern gesehen.

Krippenstadt Bamberg

Im Jahr 2018 kommt der gesamte Krippenweg in der Krippenstadt Bamberg auf 36 Stationen. Aber auch im Umland sind einige zu finden. Vom Jesuskind in einer Nussschale bis zu lebensgroßen Darstellungen der weihnachtlichen Szene im Stall, kannst du die verschiedensten Darstellungen vorfinden. Doch wer denkt, er bekommt nur die altbekannte biblische Krippenszene zu sehen, wird überrascht sein. Die Krippen kommen von Übersee aus internationalen Kulturräumen, aber auch lokal fränkische und Bamberger Darstellungen können bewundert werden. Die Modelllandschaften beschränken sich hierbei aber nicht nur auf Bethlehem. Viel mehr kommen die verschiedensten Orte der Welt zusammen. Durch diese Vielfalt wird eine Erkundungstour durch die Krippenstadt Bamberg zu einem Erlebnis, bei dem eine Weihnachtsstimmung der besonderen Art aufkommt.

Unterwegs auf dem Krippenweg

Eine beachtliche Station auf dem Krippenweg sind übrigens die Bamberger Krippenfreunde, die in der Maternkapelle zu finden sind. Seit 1930 stellen dort Bamberger Krippenbauer jährlich ihre mit Liebe zum Detail gestalteten Krippen aus. Wer also kreative Kreationen der Weihnachtsszene bestaunen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. In diesem Jahr werden zum 25-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Bamberg – Feldkirchen i.K. zudem Krippen aus Feldkirchen in der Maternkapelle ausgestellt.

Alle Krippentouren findest du in der Hello Bamberg App – Dein digitaler Stadtführer.

Amelie Schorb

Amelie Schorb

ALLE TOUREN

IN EINER APP

Ein ganz besonderer Reiseführer: digital, mobil und interaktiv. Jetzt App installieren und Bamberg erkunden!

Playstore Icon
appstore Icon