[Gesponsert] Weinberge, Wiesen und Wälder zwischen Main und Steigerwald, und mittendrin Örtchen voller Geschichte – das sind die Gastlichen Fünf im Fränkischen Weinland. Immer gastlich – immer richtig. 

Die Sonne glitzert auf dem Main, Franken erblüht in satten Farben und die örtlichen Heckenwirtschaften locken mit Wein und Brotzeit. Dank guter Verkehrsanbindung ist das Fränkische Weinland nahe Würzburg bequem mit Auto und Bahn zu erreichen, und am Fluss entlang lädt der MainRadweg zur Radtour ein. Zwischen Main und Steigerwald führt die Reise durch „Die Gastlichen Fünf“, die touristischen Hotspots der Region: Iphofen, Kitzingen, Dettelbach, Volkach und Gerolzhofen. Sie verbindet neben der geografischen Lage auch die Tradition des Weinanbaus und gesellige Weinfeste.Von der Spitzenlage Julius-Echter-Berg aus genießt der Gast den Blick auf Iphofen. Auf drei Terrassen gilt es hier den Geschichtsweinberg zu erleben. Während man eine önologische Zeitreise von der Fränkischen Kopferziehung bis zur Drahtanlage antritt, wird in den Trockenmauern angewandter Artenschutz betrieben. Naturerlebnisse mit wenig Asphalt und traumhaften Aussichten bieten rund 100 Kilometer gut ausgeschilderte Wanderwege.

Urlaubsfeeling pur bekommt jeder an der Uferpromenade von Kitzingen in einer der Liegen des Stadtbalkons oder beim leckeren Picknick unter Weiden. Das milde Klima sorgt dort für eine rege Gärtnerkultur. Bis heute wird das ehemalige Gartenschaugelände mit prächtigen Staudenpflanzungen, Flussterrassen und einer Spiellandschaft liebevoll gepflegt.

Ein Spaziergang entlang der nahezu intakten Stadtmauer im malerischen Dettelbach führt vorbei an historischen Mauern und üppig bepflanzten Gärtchen und Treppenaufgängen. Ein kleiner Park ist in die ehemalige Befestigungsanlage integriert und nur wenige Schritte außerhalb lässt sich die Stadtsilhouette vom Skulpturenpark mit Kneipp-Anlage aus bewundern.

In Herzen der Mainschleife liegt Volkach. Die Stadt ist umgeben von immergrünen Sträuchern, einer Lindenallee und blühenden Gartenparadiesen an der Stadtmauer. Die bewachsenen Hinterhöfe und Vinotheken erkunden Gäste am besten bei einer kulinarischen Erlebniswanderung. Vor dem Stadttor lädt die MS Undine zu einer feucht-fröhlichen Rundfahrt auf dem Main ein; auf Sportbegeisterte warten Kanu- und Kajakverleihe.

In Gerolzhofen angekommen kann aus städtischen Blumentöpfen genascht werden. Die „Essbare Stadt“ bricht versiegelte Flächen mit Trögen und Bodenbeeten auf, die mit intensiv duftenden Gewächsen ein besonderes Flair in die Altstadt bringen. Am südlichen Stadtrand befindet sich ein Naherholungsgebiet mit Wasserflächen, alten Baumbeständen und grünem Klassenzimmer. Den Heilkräutergarten erkunden Gäste am besten mit der stadteigenen Kräuterhexe. Rucksack packen! Naturliebhaber und Feinschmecker kommen im Fränkischen Weinland gleichermaßen auf ihre Kosten.

Gastliche Fünf im Fränkischen Weinland
Marktplatz 1
97332 Volkach
09381/401 12
tourismus@volkach.de
www.die-gastlichen-fuenf.de

Bianca Eberle

Bianca Eberle

Bamberg ist mehr als eine Stadt. Bamberg ist ein Lebensgefühl.

ALLE TOUREN

IN EINER APP

Ein ganz besonderer Reiseführer: digital, mobil und interaktiv. Jetzt App installieren und Bamberg erkunden!

Playstore Icon
appstore Icon